Menü

Mittwoch, 25 März 2020 15:41

Aktuelle Informationen und Antworten zu Immobilien in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Nachrichten der letzten Tage bewegen uns alle. Weitreichende Vorsichtsmaßnahmen zur Ausbreitung des neuen Corona-Virus Sars-CoV-2 sind angelaufen, um dieser absoluten Ausnahmesituation zu begegnen. Als Ihr Partner möchten wir Sie bestmöglich darin unterstützen, durch diese turbulente Zeit zu kommen.

Dazu befürworten und unterstützten wir ausdrücklich alle Maßnahmen des Bundes, des Landes Thüringen und der Kommunen, die der Eindämmung dieses gefährlichen Virus dienen.

Unser Immobilienunternehmen ist flexibel genug, um einen einigermaßen normalen Betriebsablauf gewährleisten zu können. Wir wissen, wie wichtig der Immobiliensektor gerade in Zeiten einer drohenden Rezession ist. Insbesondere Gewerbetreibende, aber auch Privatpersonen werden Probleme bekommen, ihre Miete aufzubringen. Hier können wir gemeinsam Brücken bauen, um für beide Seiten tragbare Kompromisse auf der Grundlage von Verständnis und Solidarität anzustreben. Gute Makler waren auch schon immer gute Mediatoren.

Unser Bürobetrieb wird mit Einschränkungen weitergehen. Im Vordergrund unserer täglichen Arbeit stehen dabei an erster Stelle die verschärften Regeln der Hygiene und eines möglichst kontaktarmen Umgangs mit unseren Kunden. Wir bitten grundsätzlich um telefonische Terminabstimmung.

Die Digitalisierung von Betriebsabläufen hat längst in der Immobilienbranche Einzug gehalten. Exposés können online versandt, auf die direkte Übergabe kann verzichtet werden. Die Arbeit mit Bildmaterial wird ausgeweitet, dazu werden verstärkt virtuelle Besichtigungen eingesetzt.

Massenbesichtigungen entsprachen noch nie unserem persönlichen Arbeitsstil, wir werden auch in Zukunft darauf verzichten. Besichtigungstermine, so sie denn stattfinden müssen, werden auf das absolute Minimum und für alle Beteiligten auf das Zumutbare beschränkt. Wichtig ist uns auch die strenge Beachtung der Hygieneregeln. Die Vorbereitung von Besichtigungsterminen wird umfangreicher als bisher durch das Telefon und andere Medien erfolgen.

Wir nehmen die Situation sehr ernst. Auch in diesen schwierigen Zeiten möchten wir unsere Kunden weiterhin bestmöglich bei der Suche, der Anmietung und dem Kauf von Immobilien unterstützen, so wie Sie es von uns gewohnt sind.

 

Bleiben Sie gesund,

Isabelle Dillmann, Reiner Simionoff

Belvedere Immobilien GbR

Dienstag, 10 Dezember 2019 16:06

Fast 500 Abonnenten auf unserem Instagram account

In kürzester Zeit ist es uns gelungen eine erfolgreichen Instagram Account zu schaffen. Noch 7 Follower und wir feiern Richtfest. Die 500 ste Anmeldung wird von uns persönlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Montag, 23 September 2019 14:28

Endspurt beim Wohnpark Belvedere

WOHNPARK BELVEDERE AM ZIEGELEIWEG – bei uns geht es zum Endspurt! Die Fertigstellung der ersten Wohnungen erfolgt noch im Herbst 2019 - nur noch wenige 3- und 4-Zimmer-Wohnungen sind verfügbar! Insbesondere im Gartengeschoss, hier sind die Wohnungen mit großen Terrassen mit Blick ins Grüne, einer Gartenbox für Terrassenmöbel und Gartenkleingeräte und einem Gartensondernutzungsrecht bis zu 370 m² ausgestattet.

Montag, 23 September 2019 14:25

Ein Jahr Baukindergeld – Wohneigentumsförderung muss ausgebaut werden

„Das Baukindergeld ist ein durchschlagender Erfolg. Die Menschen wollen Wohneigentum und nehmen verfügbare Fördermöglichkeiten gerne in Anspruch. Das sollte der Bundesregierung ein deutlicher Hinweis darauf sein, die Förderung der Wohneigentumsbildung auszubauen.“ Das sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, heute anlässlich des Jahrestages, an dem das Baukindergeld startete. Seit genau einem Jahr, seit dem 18. September 2018, läuft die Frist für Anträge auf das Baukindergeld.

Montag, 23 September 2019 13:58

Thüringen schafft Straßenausbaubeiträge ab

In Thüringen dürfen keine Straßenausbaubeiträge mehr erhoben werden. Der Landtag hat einen entsprechenden Gesetzesentwurf beschlossen. Das Gesetz gilt rückwirkend zum 1. Januar 2019.

 

Die Thüringer müssen für neue Straßenausbauprojekte vor ihren Grundstücken nicht mehr zahlen. Das sieht ein Gesetz vor, das der Landtag am Donnerstag rückwirkend zum 1. Januar 2019 beschlossen hat. Wer in diesem Jahr bereits eine Rechnung bekommen hat, muss diese nicht mehr bezahlen. Für Bürger, die zwischen 2015 und 2018 zur Kasse gebeten wurden, plant die Koalition einen Härtefallfonds.

Immobilienmakler aus Leidenschaft

Jede Immobilie hat Ihre eigene Geschichte – erzählen Sie sie uns! Wir hören zu und entwickeln daraus ein professionelles Vermarktungs­konzept. Mit erprobten Strategien und einem geschulten Blick für den Immobilienmarkt machen wir aus Ihrer Immobilie wieder ein begehrtes Zuhause für einen neuen Besitzer.

 

Ihr Immobilienmakler in Weimar und Umgebung

  • 25 Jahre Marktkenntnis
  • Kompetent vor Ort
  • Engagiert
  • Kundenfreundlich
  • Zielorientiert

IHR ANSPRECHPARTNER

herr simionoff portrait

 

Reiner Simionoff

Telefon: +49 3643 4788600

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!